Leserbriefe

Leserbrief von Sonja Honold
vom 20.05.2009
erstes Bildzweites Bild
Kantatengottesdienst / Berufung Diakon P.Orschitt

Bei einem festlichen Kantatengottesdienst
am Samstagabend sangen die ca 50 Sängerinnen und Sänger der Bezirkskantorei unter der professionellen Leitung von Dagmar Große die Ratswahlkantate von J.S. Bach.

Begleitet von dem versierten Kantatenorchester, das mit der Sinfonietta, dem Einleitungssatz, den festlichen Gottesdienst eröffnete, sangen die vier Solisten die anspruchsvollen Arien und Rezitative ausdrucksvoll und klangschön.

Dekan Wolfgang Brjanzew, mit der Luthergemeinde durch lange Jahre als Gemeindepfarrer verbunden, erläuterte das interessante Musikstück mit viel Sachkenntnis und predigte anschaulich über das Verhältnis des modernen Menschen zur Obrigkeit.

In dem Kantatengottesdienst, der mit sechs Sätzen und einem Friedenslied als Kanon ausklang, wurden aber auch der neue Gemeindediakon Philip Orschitt und zwei weitere kirchliche Mitarbeiter, der Pfarrer Matthias Boch und der Prädikant Wilfried Schippers geehrt.

Mit Philip Orschitt, den der Dekan in einer Art Interview der Gemeinde vorstellte, hat die Bad. Landeskirche einen sympathischen jungen Mann gewonnen. Aus Freiburg stammend, ist er seit seiner Konfirmation in der evangelischen Jugendarbeit tätig. Er war auch Mitglied der Freiburger Stadtsynode, ist also auch politisch interessiert.
Als zukünftige Arbeitsschwerpunkte in der Luthergemeinde nannte der gerade erst frisch Zugezogene den Besuchsdienst und die damit verbundenen seelsorgerlichen Gespräche, die Arbeit mit den Konfirmanden und den Seniorennachmittag.
Philip Orschitt wird aber auch an einer der Bruchsaler Schulen Religionsunterricht halten.

Die Berufung von Matthias Boch zum Dekan-Stellvertreter und die Befähigung des Prädikanten Wilfried Schippers, frei zu predigen, wurden mit der Überreichung von zwei Berufungsurkunden amtlich.

Anschliessend trafen sich Sängerinnen und Musiker und Gemeindeglieder noch zu einem Glas Sekt mit Brezeln und ließen den Abend gemütlich ausklingen.