Leserbriefe

Leserbrief von Stefan Zimmermann
vom 12.05.2008
Ökumenische Taufgedächtnisfeier

Am diesjährigen Pfingstmontag wurde in Heidelberg-Handschuhsheim ein ganz besonderer Gottesdienst gefeiert. Es handelte sich dabei um eine ökumenische Taufgedächtnisfeier der katholischen Pfarrgemeinde St. Vitus und der evangelischen Friedensgemeinde. Der Gottesdienst wurde gemeinsam durch den katholischen Pfarrer und die evangelische Pfarrerin geleitet.

Ganz im Mittelpunkt stand die Bedeutung der Taufe, insbesondere als gemeinsames und verbindendes Element aller christlichen Konfessionen. Zur Erinnerung an die eigene Taufe wurde schließlich jedem Gottesdienstbesucher mit Wasser ein Kreuz in die geöffneten Hände gezeichnet. Der Gottesdienst war in seiner würdevollen Ausgestaltung sehr ergreifend und rief die Verbundenheit aller Christen weltweit auf eine ganz besondere Weise in Erinnerung.

Ich fände es sehr schön, wenn es auch bei uns in Bruchsal gelingen könnte, einmal einen solchen Gottesdienst zu feiern. Mit Pfarrer Dr. Sieger dürften wir auf katholischer Seite einen sehr aufgeschlossenen Ansprechpartner haben.