Gottesdienstbegleitung

Lebenshilfe-Behindertenbegleitung.png

„Ich kann durch ihre Augen besser hören“…

Nein, das ist kein Versprecher, das ist ganz bewusst so gesagt von einer „Gottesdienstbegleiterin“.

Denn unsere Gäste, die regelmäßig von der Lebenshilfe zur Kirche und zurück begleitet werden, sehen die Welt teilweise aus einem ganz anderen Blickwinkel. Wobei begleitet werden relativ ist. „DIE nehmen MICH mit“ wird ein Gruppenmitglied zitiert.

Die Bewohner der Lebenshilfe haben ganz unterschiedliche Gründe, warum sie nicht alleine zum Gottesdienst gehen können. Darum hat es sich seit vielen Jahren eingebürgert, dass in der Regel alle zwei Wochen Gemeindemitglieder der Luthergemeinde ebenso wie der katholischen SE St. Vinzenz auf dem Weg zur Lutherkirche oder zur Hofkirche begleiten.

Organisatorisch bei der Luthergemeinde angesiedelt, sind wir ausdrücklich eine ökumenische Gruppe, da sowohl bei Helfern wie auch bei den Bewohnern der Lebenshilfe beide Konfessionen vertreten sind.

Warum kommen Sie nicht einfach mit uns oder schließen sich unterwegs an? Sprechen Sie uns einfach nach dem Gottesdienst an.

Wir treffen uns um 09:15 Uhr in der Lebenshilfe und gehen ganz gemütlich in die Kirche. Falls nach dem Gottesdienst noch ein Kirchenkaffee stattfindet, bleiben wir noch etwas länger, sonst gehen wir danach direkt wieder ebenso gemütlich zurück.

Wir freuen uns auf Sie !

Foto: Jürgen Huck

Lebenshilfe02.jpgFoto: Jens Beutner

Lebenshilfe01.jpg


Terminkalender-2014.png